Weintrauben an der Rebe / János Balázs - flickr.com
Weintrauben an der Rebe / János Balázs – flickr.com

Ein Weindekanter ist ein zumeist gläsernes und durchsichtiges Gefäß mit dünnem Hals und breitem bauchigem Boden, welches zum Belüften von Weiß- und Rotweinen mit Sauerstoff verwendet wird. Durch diesen Prozess sollen die im Wein enthaltenen Aromen stärker zur Geltung kommen.

Auf dieser Seite wollen wir Informationen über den Prozess des Dekantierens bereitstellen sowie verschiedene Weindekanter mit ihren speziellen Vorteilen bezüglich Form und Funktion vorstellen. Nicht zuletzt geht es natürlich auch um hochwertige Verarbeitung, Material, ansprechendes Design und die Frage wie man den besten Weindekanter für seine persönlichen Bedürfnisse findet. So sollte man sich schon vor dem Kauf Gedanken machen, ob man einen klassischen Weindekantierer aus Glas für den Tisch oder einen praktischen Dekantierausgießer bevorzugt. In letzter Zeit kamen auch vermehrt neuartige Lösungen zum Dekantieren von Wein auf den Markt. Wir klären im Weindekanter Test, ob die neuen Produkte etwas taugen.

Weindekantierer oder Dekantierausgießer?

Die Vorteile eines klassischen Glas-Weindekantierers, mit bauchigem Glaskörper und zulaufendem Hals  für das Belüften von Wein sind offensichtlich:

  1. Ein Glas-Dekanter macht auf dem optisch schön vorbereitenden Tisch etwas her und zeichnet seinen Besitzer als Conaisseur mit dem Blick für das gewisse Etwas aus. Je schöner und aufwendiger die Verarbeitung, um so teurer ist meistens auch der Dekanter. Hier gilt es einen guten Mittelweg für seine Ansprüche zu finden.
  2. Funktional sind bei einem normalen Dekanter ebenfalls keine Einwände zu machen. Der Weindekanter versorgt den Wein mit ausreichend Luft, so dass die vielschichtigen Aromen des Weins breiter und intensiver in Nase und Gaumen erlebt werden können. Das Dekantieren des Weins nimmt jedoch häufig noch mindestens 1-3 Stunden in Anspruch. Zeit die man hat oder wenn man es eilig mit Schnell-Dekantern sparen kann.
Klassischer Weindekanter von Leonardo
Klassischer Weindekanter von Leonardo mit Korken zum Luftverschluss

Nachteil eines klassischen Weindekanters kann hingegen sein, dass die Reinigung auf Grund der ausladenden Form, besonders bei hartnäckigen Verschmutzungen, schwierig ist. Zudem kann das Belüften des Weins und das Erreichen des optimalen Weingeschmacks einige Zeit in Anspruch nehmen, wenn man nicht gerade ein schnelles System wie den Menu Weindekanter verwendet.

Die beim klassischen Weindekantierer aus Glas genannten Nachteile, sind im Gegenzug als die größten Vorteile eines Dekantierausgießers zu nennen:

  1. Das Dekantieren ist schnell und findet direkt beim Einschenken des Weins in das Weinglas statt, so dass er direkt genussfertig ist. Darüber hinaus kann schnell und effizient jede beliebige Menge Wein dekantiert werden. Sei es nur ein Glas oder eine ganze Flasche kann flexibel entschieden werden.
  2. Die Reinigung eines Dekantierausgießers, sollte zwar nicht in der Spülmaschine erfolgen, geht jedoch schnell von der Hand und ist unter dem laufenden Wasserhahn völlig unkompliziert.

Natürlich fehlt mit einem Dekantierausgießer im Gegenzug das schmückende Element auf dem Tisch und auch die traditionelle Prozedur des Wein Dekantierens fällt kürzer aus. Gerade Traditionalisten bestehen darauf, den Wein in alterhergebrachter Weise über meherer Stunden in einem Weindekanter aus Glas zu dekantieren. Bei einem klassischen Weindekantierer kann man durch wiederholtes Verkosten des Weins während der Belüftung, den optimalen Zeitpunkt für den Weingenuss herausfinden. Dies ist bei einem Weindekantierausgießer nicht möglich, da immer direkt eine bestimmte Menge Luft zugeführt wird.


Ein typischer Dekantierausgießer zum schnellen Dekantieren
Ein typischer Dekantierausgießer zum schnellen Dekantieren von Weinen

Letztendlich ist es also eine persönliche Entscheidung, welche Art von Weindekanter die richtige Form für einen selbst ist. Für den gelegentlichen individuellen Genuss oder wenn mal überraschend Besuch vor der Tür steht, ist ein Dekantierausgießer oder ein schneller Dekanter eine gute Wahl. Legt man hingegen auf eine stilechte Bewirtung seiner Gäste großen Wert, hat ein besonderes Faible für Gestaltung und Design sowie verfügt über die notwendige Zeit dem Wein die Zeit zu geben die er braucht, liegt man mit einem schönen klassischen Weindekantierer aus Glas goldrichtig.

Warum Dekantieren den Wein verbessert

Das Dekantieren von Wein in einem Weindekanter soll in erster Linie den Geschmack des Weins durch das vermehrte Freisetzen von im Wein enthaltenen Aromen fördern. Hierbei werden sich der Effekt des Sauerstoffs sowie die Verringerung des Kohlendioxidgehalts zu Nutze gemacht, welcher den Wein im Glas schneller „reifen“ und seine Geschmacksvielfalt und ein breiteres Bouquet zur vollen Entfaltung kommen lässt.
Würde man den Wein seiner Wahl in der Flasche belassen und nicht professionell in einem Weindekantierer mit Sauerstoff belüften, würde es ungefähr acht bis zwölf Stunden dauern, bis sich die Aromen durch ausreichenden Luftkontakt vollständig entfaltet hätten. Viel zu lange selbst für geduldige Weintrinker.

Wie funktioniert ein typischer Weindekanter?

Durch den breiten und bauchigen Boden kommt der Wein in einem Weindekanter in kürzerer Zeit mit viel mehr Luft in Berührung. Hierdurch verkürzt sich die Dauer des Dekantierens signifikant und der Wein kann schneller in vollem Umfang genossen werden. Teilweise genügen wenige Minuten, damit sich die Aromen im Weindekanter vollständig ausbreiten. Nicht zuletzt wollen wir einen Vorteil nicht verschweigen: Auf einem liebevoll gedeckten Tisch wirkt ein Weindekantierer viel edler und gibt den Feinschmecker und Genießer zu erkennen.

Welche Weine können dekantiert werden?

Grundsätzlich kann jeder Wein, egal ob Weißwein, Rosé oder Rotwein, dekantiert werden. Bei allen Weinsorten kann ein geschmacksverstärkender Effekt erzielt und die Aromenvielfalt voll und ganz entfaltet werden. Allerdings ist bei jedem Wein irgendwann auch der maximale Belüftungseffekt erreicht und der positive Effekt auf den Geschmack kehrt sich um. Ein spannendes Experiment kann es sein, über mehrere Stunden einen Schluck aus der Weinkaraffe zu probieren. So wird man je nach Dekantierdauer einen Unterschied im Weingeschmack festellen und kann sogar die optimale Belüftungszeit für seinen Wein herausfinden.

Unabhängig vom Alter: Ein Weindekantierer verspricht Genuss

Junge Weine, die bis zu zehn Jahre alt sind, sollten hierbei schnell in den Dekanter gegossen werden, so dass der Wein mit möglichst viel Sauerstoff in Berührung kommt. Bei älteren Jahrgängen hingegen empfiehlt sich ein langsames und vorsichtiges Umfüllen des Weins in den Dekantierer, da Ablagerungen und der Bodensatz des Weins nach Möglichkeit in der Flasche verbleiben sollten.

   Die schönsten Weindekanter im Überblick

Mehr Genuss: Das richtige Weinglas finden

Auch die Wahl des richtigen Weinglases ist für den perfekten Genussmoment von großer Bedeutung. Denn zwischen den verschiedenen Weingläsern gibt es große Unterschiede. So gibt es spezialisierte Gläser nicht nur für Weiß- und Rotwein sondern auch für Rosé oder Sekt. Durch die besondere Form des Weinglases tritt der Geschmack und Charakter des Weins in den Vordergrund und kann durch den kundigen Genießer besser wahrgenommen werden.

Unterschiede bei Verarbeitung und Qualität von Weingläsern

Auch bei der Verarbeitung und der Glasqualität von Weingläsern gibt es von Hersteller zu Hersteller Unterschiede zu bemerken. So werden günstige Weingläser aus wenig filigranem gepressten Glas hergestellt. Dies mag für den Genuss eines günstigen Weins aus dem Supermarkt noch in Ordnung sein, für erlesenere Tropfen sollte allerdings auch ein höherwertiges Weinglas gewählt werden. Gerade wenn man Gäste bewirtet, zeugen elegante Weingläser von Stil und Weltgewandheit des Gastgebers.

Mit dem perfekten Weinglas zum optimalen Genussmoment

Bessere Weingläser werden aus hochwertigem Kristallglas hergestellt, sie liegen besser in der Hand und haben durch ihren filigranen Glanz eine ganz andere Wirkung auf den Genießer. Erst das richtige Weinglas sorgt im Zusammenspiel mit dem Wein für das perfekte Genusserlebnis.