Dieser elegante Weindekanter von Eisch wird von Hand gefertigt und tropft dank No-Drop-Effekt nicht. (Foto: Eisch)
Dieser elegante Weindekanter von Eisch wird von Hand gefertigt und tropft dank No-Drop-Effekt nicht. (Foto: Eisch)

Das Dekantieren von Rotweinen gehört für viele Genießer zum guten Ton. Denn das Aroma des Weins profitiert von der Interaktion mit dem Sauerstoff in der Luft. Der Geschmack von dekantiertem Wein wird häufig breiter, harmonischer und es lassen sich mehr Aromen einfacher wahrnehmen. Außerdem ist ein elegant gestalteter Weindekanter auf dem Tisch auch ein echter Hingucker. Bei den vielen Modellen auf dem Markt, gibt es große Unterschiede in der Verarbeitung, dem Material und der Qualität. Der Eisch-Dekanter (No. 791), den wir uns heute näher ansehen wollen, ist ein von Hand gefertigtes Premium-Produkt. Lohnt sich der Kauf?

Eisch: Gläser mit Hingabe und Tradition

Die Glashütte Eisch gehört mit einer Geschichte, die bis in das 18. Jahrhundert zurückreicht, zu den traditionsreichsten Glas-Herstellern Deutschlands. Das heutige Unternehmen geht auf eine Gründung aus dem Jahr 1952 durch Valentin und Therese Eisch zurück. Heute wird das in Bayern ansässige Unternehmen von den Enkeln  der Gründer, Eberhard und Julia Eisch geführt. Durch die Verbindung von traditioneller Handwerk, technischem Know-How sowie Kunst und Kreativität hat sich Eisch einen Namen im deutschsprachigen Raum sowie auch international gemacht.

Die Gläser von Eisch werden von Hand gearbeitet. Im Bild sieht man die Herstellung eines Eisch-Whiskyglases. (Foto: Eisch)
Die Gläser von Eisch werden von Hand gearbeitet. Im Bild sieht man die Herstellung eines Eisch-Whiskyglases. (Foto: Eisch)

Von Hand gearbeitete Dekanter von Eisch

Die größten Unterschiede bei Weinkaraffen und -Dekantern gibt es beim Material sowie der Verarbeitung. Günstige Dekanter werden dabei in der Regel maschinell gepresst und weisen eine entsprechende Naht auf. Der Eisch-Dekanter No. 791 wird aufwändig von Hand gearbeitet. Bereits früh um 6 Uhr beginnt die Arbeit mit dem über Nacht flüssig geschmolzenen Glas, welches sodann in Formen auf Buchenholz geblasen und in der Folge von Hand in seine endgültige Gestalt gebracht wird. Auf der Website von Eisch kann man die Produktionsschritte mit Fotos eindrücklich nach verfolgen.

Elegantes Design und hochwertige Verarbeitung

Wenn man den Eisch-Dekanter zum ersten Mal in der Hand hält ist man direkt beeindruckt von der Filigranität und Eleganz, die der Glaskörper aus hochwertigem Kristallglas ausstrahlt. Der Weindekanter liegt sehr leicht in der Hand und als grobmotorischer Mensch hat man fast Angst in zu zerbrechen. Doch er ist durchaus stabil gearbeitet. Wenn man als Premiere den ersten Wein in den 220 mm breiten und 340 mm hohen Dekanter gegeben und ausgeschenkt hat, merkt man auch wie gut und sicher er sich in der Hand anfühlt. Das Volumen des Dekanters wird mit 750 ml angegeben, so dass eine Weinflasche sehr bequem Platz im Glaskörper findet.

Weindekanter mit No Drop Effekt

Das Tropfen von Dekantern beim Eingießen ist beim Abendessen ein häufiges Ärgernis, da es hässliche Flecken auf dem Tischtuch hinterlässt. Aus diesem Grund weist der Eisch-Dekanter eine besondere Oberflächenbehandlung auf, welche das Hinunterlaufen von Weintropfen an der Außenseite der Karaffe verhindern soll. Ein sogenannter No Drop Effekt. Damit es gelingt, soll man den Wein möglichst gleichmäßig in die Weingläser geben.

Trotz aller Bemühungen bei unserem Test, gelang uns die Vermeidung von Tropfen nicht vollständig. Zwar wird die Bildung von Tropfen spürbar reduziert, dennoch lief meistens ein kleiner Tropfen an der Außenseite hinab, so dass man besser eine Serviette bereithält, um das Tischtuch zu schonen. Möglicherweise Bedarf das richtige Einschenken mit diesem Dekanter jedoch auch einfach ein wenig mehr der Übung. Damit der No Drop Effekt erhalten bleibt, sollte man (was eigentlich selbstverständlich ist) die Reinigung des Dekanter in der Spülmaschine vermeiden.

Unser Fazit zum Eisch-Dekanter No. 791

Die elegante und hochwertige Verarbeitung des Eisch-Dekanters beeindruckt. Der filigrane Weindekanter liegt dabei auffallend gut in der Hand und bewährt sich somit auch im Alltag. Die Reinigung der Karaffe erfolgt mühelos mit etwas lauwarmen Wasser. Wenn man den Dekanter anschließend mit einem weichen Tuch abtrocknet, bleiben keine lästigen Wasserflecken zurück. Auch die Innenseite des Dekanters trocknet sehr gut.

Auf dem gedeckten Tisch macht die Glaskaraffe eine ausgesprochen schöne Figur und ist so ein richtiger Hingucker. Verarbeitung und Gestaltung sind sehr überzeugend. Ein kleines Manko ist der No Drop Effekt, der sich in unserem Test leider nicht vollständig eingestellt hat. Dieser Eisch-Dekanter wird aufwändig von Hand gefertigt und weist eine hohe Qualität auf. Auf dieser Grundlage finden wir den Preis von aktuell rund 150 Euro (auch im Vergleich zu anderen Anbietern) angemessen.

Letzte Aktualisierung am 25.05.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Eisch Dekantierkaraffe

9.1

Gestaltung

10.0/10

Verarbeitung

9.5/10

Funktionalität

8.5/10

Preis-Leistung

8.5/10

Pro

  • Handgefertigte Glasqualität aus Kristallglas
  • Elegantes Design
  • Liegt sehr gut in der Hand
  • Leichte Reinigung

Contra

  • Tropfen werden in unserem Test vermindert, aber nicht vollständig verhindert.